IMG_3638 2.jpeg

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR INTERAKTIVEN KUNSTAUSSTELLUNG 

FLUTGESCHICHTEN

Ein Hilfsprojekt zur Unterstützung und Rehabilitation aller Betroffenen des Hochwassers 2021 in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, sowie zur Förderung der nationalen Solidarität 

 

 

AKTUELLER AUSSTELLUNGSORT

ERKENBERT - MUSEUM

Rathausplatz, 67227 Frankenthal

Ausstellungsdauer:

 21. Juli bis 28. August 2022

Öffnungszeiten

Dienstag - 10 bis 18 Uhr
Mittwoch bis Sonntag - 14 bis 18 Uhr

 
IMG_0291_edited.jpg

WAS IST FLUTGESCHICHTEN?

Flutgeschichten ist eine interaktive Kunstausstellung über die Hochwasserkatastrophe 2021 in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Die Ausstellung wird im Jahr 2022 in den betroffenen Bundesländern und weiteren Regionen in Deutschland sowie online zu sehen sein. Ziel der Ausstellung ist es die verschiedenen persönlichen Geschichten und Schicksale der betroffenen Menschen künstlerisch darzustellen, um die Rehabilitation und den Wiederaufbau zu dokumentieren, sowie die nationale Solidarität zu fördern. Mit Hilfe eines kunsttherapeutischen Ansatzes möchte die Ausstellung bei der Verarbeitung der traumatischen Erlebnisse helfen und gleichzeitig über die immense Solidarität der lokalen betroffenen und nationalen Bevölkerung berichten.

  

 

ANMELDUNG

Werde Teil der Ausstellung. Zeige deine Geschichten.

Wir laden alle Betroffenen ein, sich an diesem Hilfsprojekt zu beteiligen. Schickt uns eure Fotografien und Fotos eurer Kunstwerke, persönlichen Gegenstände und Artefakte, die in direktem Zusammenhang mit dem Hochwasser, dem Gedenken, der Solidarität und der Zeit der Rehabilitation stehen.

Über dieses Formular könnt ihr euch anmelden und Teil der interaktiven Ausstellung Flutgeschichten werden.


IMG_7276.JPG
 
IMG_7354.JPG

FREIWILLIGE MITARBEIT

Bist du selbst auch betroffen? Oder willst du einfach etwas Gutes tun? Bist du interessiert daran Menschen in einer schwierigen Situation zu unterstützen? Werde Teil des Projektes, indem du die Ausstellung mit deiner Energie und Zeit bereicherst. Wir laden alle Interessierten dazu ein, sich einzubringen. Es gibt vieles zu tun und wir freuen uns über eure Mithilfe. 
Wenn ihr Flutgeschichten unterstützen wollt, dann meldet euch einfach mit einer E-Mail bei uns.

 
Image by Philipp Berndt

AUSSTELLUNGSORT WERDEN

Möchten Sie sich als Ausstellungsort bewerben?

Die interaktive Kunstausstellung Flutgeschichten wird als Wanderausstellung verschiedene Orte in Deutschland bereisen. Wenn Sie Gastgeber dieser Ausstellung werden möchten, über einen großen Raum verfügen, oder Ihre Stadt über geeignete öffentliche Plätze verfügt, dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

 

ÜBER UNS

press to zoom

press to zoom

press to zoom

Flutgeschichten ist ein gemeinnütziges Projekt von IsraAID Germany e.V.
IsraAID Germany unterstützt Menschen die von der Hochwasserkatastrophe betroffen sind mit insgesamt zwei Projekten in Kooperation mit der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Ende Juli 2021 ist ein Team vor Ort, das die Bevölkerung erst durch Nothilfe und nun in der Rehabilitation durch psychosoziale, sowie Empowerment- und solidaritätsfördernde Angebote unterstützt.

IsraAID Germany e. V. reagiert auf die sich verändernden Bedürfnisse der Bevölkerung innerhalb und außerhalb von Deutschland beim Übergang einer Krise zu Wiederaufbau, Rehabilitation und einem nachhaltigen Leben und unterstützt damit wirksam eine erfolgreiche Integration und soziale Kohäsion.

 

UNSERE PARTNER

Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V. (ZWST) ist strategischer Partner von IsraAID Germany und eine von 23 Bündnisorganisationen von Aktion Deutschland Hilft (ADH). Das Projekt Flutgeschichten wird, wie auch viele weitere Hochwasser-Hilfsprojekte, von ADH gefördert. 


Hier kannst du mehr über unsere Partnerorganisationen und Fördermittel zu erfahren:

Doc6.jpg
 

KONTAKT

Für alle Informationen zur interaktiven Kunstausstellung Flutgeschichten kontaktiert bitte:

  • Facebook
  • Instagram